KONTUREX immer auf Draht mit Vor über 40 Jahren haben wir die ersten Konturenschneidemaschinen gebaut, die mit einem von uns entwickelten Schneidedraht Formteile aus porösen Werkstoffen schnitten. Der Schneidedraht läuft in Spezialrädern, die mit Elastomer-Kunststoff ausgelegt und elektronisch ausgewuchtet sind, damit Umlaufgeschwindigkeiten von über 300 Stundenkilometern erreicht werden können. Dieser Schneidedraht trennt kalt, im Gegensatz zum „Glühdraht“, auch solche Werkstoffe, die keine Thermoplaste sind, also nicht schmelzbar. Somit können poröse Werkstoffe in weicher oder harter Einstellung in beliebige zweidimensionale Formen oder Platten geschnitten werden. Werkstoffe dieser Art sind z.B. Weich- und Hartschaumstoffe auf der Basis von PU, EPS, PE, Melamin, Phenolharz, Polsterwatten; anorganische Stoffe wie Mineral- und Glaswolle sowie Glasschaum. Wir haben über 1000 Maschinen gefertigt die weltweit im Einsatz sind. Wir über uns Maschinen Schneidedrähte Anwendungsbeispiele Wir über uns Kontakt Impressum Anfahrt Programmierung Home